Einfach reden

Facilitation meint die unterstützende und ressourcenbestärkende Begleitung von Personen, Teams und Organisationen in einem Veränderungs- oder Konfliktprozess. Aus systemischer Sichtweise bringt die Vernetztheit der Gesellschaft mehr Komplexität und Unübersichtlichkeit mit.

Gemeinsam können wir versuchen, versteckte Chancen und Stärken sichtbar zu machen.

Gewohntes erkunden, Neues ermöglichen

In einer immer volatileren Welt sind Unternehmen und Organisationen immer mehr darauf angewiesen, dass deren Mitarbeiter und Systempartner Eigenverantwortung übernehmen um dann im gemeinsamen Vertrauen darauf und fokussiert auf die gemeinsame Vision hinzuarbeiten. Hier braucht es Kommunikations- und Gestaltungsräume um echte Veränderung und Transformation möglich werden zu lassen.


Oft sind Unternehmen nicht in der Lage dies von innen heraus umzusetzen. Zu groß die Sorge des Zusammenbruchs, zu gewagt scheint eine Veränderung. Hier ist es wichtig, gemeinsam das Feld zu erkunden und die richtigen Fragen zu stellen, die Kooperation auf Augenhöhe ermöglichen und zukunftssichere Transformationsprozesse in Gang bringen.


Veränderung ermöglichen, Zukunft gestalten

Der Nutzen dieser Perspektiven-Vielfalt und kollektiver Intelligenz ist so real erfahrbar, dass kaum eine Organisation darauf verzichten kann. Das Wissen liegt im System, deshalb ist es wichtig alle Menschen miteinzubeziehen, die eine spezifische Sichtweise (auf das Thema) haben, die von den Auswirkungen der Veränderung betroffen sind und die über Macht und Mittel verfügen, Dinge in Bewegung zu setzen.

Die Veränderung wird aus den Betroffenen heraus geboren und umgesetzt, der Facilitator bietet nur Rahmen und Methoden für echte Partizipation und Meinungsfreiheit auf Augenhöhe über Hierarchien hinweg.

Externe Infragesteller, interne Expertise

Der Facilitator schafft den Rahmen. Die Entscheidungsträger und -beauftragten geben den Weg vor. Denn sie sind die Betroffenen ihrer Entwicklung und müssen ganz hinter der Veränderung stehen. Der Facilitator bietet Möglichkeiten der bewussten Kommunikation und begleitet das Unternehmen auf dem Weg in eine Transformation von Mensch und Organisation.

Grundannahmen

  • Das Wissen ist im System und möchte sichtbar werden.

  • Wirksamkeit durch Augenhöhe erleben

  • Kein Einbringen von Expertenwissen sondern Schaffung von Denkräumen

  • Begleiten durch Sichtbarmachen der nutzbaren Kreisläufe und Potentiale

  • Echte Partizipation durch Ergebnisoffenheit

  • Transformative Gesprächskultur als Basis für echtes Beziehungsbewusstsein